Dienstag, 27. Mai 2008

Verzicht auf Nationalgetränk?



Bild: Root Beer- das Mormonenbier. Quelle: A&W

Müssen Mormonen, die sich an das "Wort der Weisheit" halten, auf Nationalgetränke wie das deutsche Bier, den italienischen Espresso oder den japanischen Grünen Tee verzichten?
Ein kleiner Blick in ein paar Länder soll Aufschluss geben, wie dort mit dem "Wort der Weisheit" bezüglich dieses Themas umgegangen wird.

Deutschland
Das Bier ist das Nationalgetränk Nummer eins. In Bayern sagt man sogar, dass das Bier eins der Grundnahrungsmitteln ist.
Da Mormonen kein Alkohol trinken, liegt hier die Antwort auf der Hand: Mormonen verzichten auf den Genuss von Bier. Alternative: alkoholfreies Bier

Italien
Im Land des Cappuccinos und Espressos wird viel Koffein getrunken. Mormonen verzichten darauf.
Alternative: entkoffeinierte Varianten, bei Starbucks auch "Decafs" genannt.

England
In England schlägt Punkt fünf Uhr Nachmittag die "Teatime". Schwarzer Tee ist dann ein Muss. Aber nicht für Mormonen.
Alternative: Abgeschwächter oder koffeinfreier Schwarzer Tee, zum Beispiel (Bild)


Japan
Obwohl in Japan der Grüne Tee als Nationalgetränk überall erhältlich ist und überall getrunken wird, verzichten viele Mormonen ganz auf den Genuss des Grünen Tees.
Alternative: Abgeschwächter oder koffeinfreier Grüner Tee
Es gibt auch alkoholfreien Sake der Firma Kinpou.


Russland
Man glaubt es kaum, aber es gibt auch Wodka ohne Alkohol. Z.B von Superflexx


Mexiko
Tequila ohne Alkohol heißt tequilife. Siehe Bild.

Brasilien
Brasilianer trinken Mate-Tee. Ob es hierfür ein koffeinfreies Produkt gibt, ist mir unbekannt.

Amerika
Im Land der Coca Cola trinken viele Mormonen koffeinfreie Coca Cola.

Bilder: google, flickr

1 Kommentar:

Michemily hat gesagt…

Ich finde deinen Blog sehr interessant. Cool, dass Du schreibst. Ich denke aber, dass Alternative für Nationalgetränke sollen nicht Alkohl-frei Versionen, usw. Wir sollen etwas ganz anders trinken, damit wir nicht etwas falsches zeigen. Ein Apostel hat immer Milch getrunken. Persönlich, ich trinke Orangensaft oder etwas. Dann können Leute nie zweifeln, dass ich etwas falsches für meinen Glauben getan.